Leistungen

Wir begleiten Sie auf Ihrem Weg durch die schwere Zeit.

  • Beratung über die verschiedenen Bestattungsformen und Grabarten
  • Übernahme aller notwendigen Formalitäten
  • Planung und Festlegung der Termine für die Trauerfeierlichkeiten
  • vielfältiges Sortiment an Särgen und Urnen
  • Überführung von Verstorbenen
  • Hygienische Versorgung, Vorbereitung und Einkleidung der Verstorbenen (auf Wunsch unter Mitwirkung der Hinterbliebenen)
  • Abschied am Sarg in den eigenen 4 Wänden
  • Gestaltung und Übermittlung von Todesanzeigen an regionale und überregionale Zeitungsverlage
  • Organisation der Trauerfeier mit Dekorationen, Musikern, Rednern etc. – individuell auf Ihre Bedürfnisse angepasst
  • Gestellung der Dekoration in der Trauerhalle
  • Fotodokumentation von der Aufbahrung und Dekoration der Trauerhalle und des Grabes
  • Entwurf und Lieferung von Blumenschmuck zur Trauerfeier
  • Auslegen und Betreuen von Kondolenzbüchern
  • Hilfe und Angebote für Trauernde
  • Vermittlung von Haushaltsauflösungen und Betreuung verwaister Haustiere
  • Gestaltung und Fertigung von Trauerdrucksachen
  • Bestattungsfinanzierung – Abschied ohne finanzielle Sorgen

     

    In Zusammenarbeit mit der Firma ADELTA.FINANZ AG bieten wir Angehörigen und Hinterbliebenen einen größeren Freiraum, denn jeder individuelle Abschied erfordert eine ebenso individuelle Finanzierung. So haben Sie die Möglichkeit zwischen kurz-, mittel- und langfristigen Zahlungsmodalitäten zu wählen. Wir möchten Ihnen helfen, dass Sie Ihren geliebten Verstorbenen in Erinnerung behalten und nicht die unvermeidbaren Ausgaben.

Trauerrede

Das Vorgespräch – die Grundlage jeder Trauerrede!

Gerne komme ich zu Ihnen nach Hause um mit Ihnen gemeinsam in aller Ruhe sämtliche Dinge in Verbindung mit der Trauerfeier und der Rede abzustimmen. 

Stets bin ich darum bemüht, ein lebendiges Bild des Verstorbenen zu zeichnen und die  Persönlichkeit noch einmal in Erinnerung zu rufen. Jede Trauerrede wird individuell von  mir geschrieben und ohne Standardsätze gestaltet. Gerade in der Abschiedsansprache können noch einmal viele Gedanken, Wünsche, usw. des  Verstorbenen und der Angehörigen zum Ausdruck gebracht werden. Damit wird der schmerzliche Abschied und seine Bewältigung für viele erleichtert.   

Die Trauerrede kann mit oder ohne religiösem Bezug gestaltet werden. Auf Wunsch erhalten Sie das Redekonzept in gebundener Form. In einer ruhigen Minute kann somit die Trauerrede noch einmal nachgelesen werden.

Auf Wunsch arbeite ich gerne Fotos der verstorbenen Person in den Text der Rede ein.

Weitere Informationen finden Sie hier

Das Trauergespräch

Wo kann das Trauergespräch stattfinden?
Wir richten uns da nach Ihren Wünschen – das Gespräch kann in unseren Räumen geführt werden, ebenso bei Ihnen zu Hause oder an einem anderen Ort.

Wann kann ein Trauergespräch geführt werden?
Wir beraten Sie am Werktag, wenn nötig auch zu ungewöhnlichen Tageszeiten, ebenso an Wochenenden und Feiertagen.

Kinder sind bei uns willkommen!
Ihre Kinder dürfen Sie zu allen Terminen gerne mitbringen. Soweit das sinnvoll und möglich ist, werden sie in die Gespräche mit einbezogen.

Was wird in einem Trauergespräch besprochen?

  • Aufnahme der Personalien des/der Verstorbenen für die Meldung beim Standesamt und die weiteren Formalitäten

  • Information über Preise, Gebühren und Bestattungskosten

  • Festlegung der Bestattungsart (Erde, Feuer, See, Luft, Naturbestattung…)
  • Wenn es noch kein Grab gibt, muss die Entscheidung für eine Grabstätte getroffen werden.
  • Absprache mit Friedhofsamt, Geistlichem bzw. Trauerredner und Festsetzung des Bestattungstermins
  • Gestaltung der Trauerfeierlichkeiten
  • Sarg, Urne, Grabkreuz oder Grabtafel
  • Soll es eine Aufbahrung geben oder soll der Sarg geschlossen bleiben?
  • Auswahl der Trauerfloristik
  • Musik und Musiker?
  • Soll ein Bild aufgestellt werden?
  • ggf. Gestaltung einer Todesanzeige und/oder Erstellung von Trauerdrucksachen.
  • ggf. Hilfe bei der Entscheidung für eine Lokalität im Anschluss an die Bestattung bzw. Trauerfeier
  • ausführliche Beantwortung Ihrer Fragen

Was sollte bzw. kann zum Beratungsgespräch mitgebracht werden?

  • Kleidung für die/den Verstorbene/n
  • Eventuell Kissen und Decke (wenn etwas eigenes verwendet werden soll)
  • Personalausweis oder Pass des verstorbenen Menschen
  • Geburtsurkunde bei Ledigen
  • Heiratsurkunde bei Verheirateten
  • Heiratsurkunde und Scheidungsurteil bei Geschiedenen
  • Heiratsurkunde und Sterbeurkunde des Ehepartners bei Verwitweten
  • Krankenversichertenkarte (falls gesetzlich krankenversichert)
  • Behindertenausweis (falls vorhanden)
  • Eventuell ein Foto, das bei der Trauerfeier vergrößert aufgestellt werden soll
  • Eventuell Gegenstände, Briefe, Bilder, die mit in den Sarg oder in die Urne gelegt werden sollen

Hier finden Sie uns

Bestattungen Steinmüller
Münzenberger Str. 4
35423 Lich

Tel.: 06004 / 91 66 89
Fax.: 06004 / 91 66 92
Mobil: 0163 / 71 67 050